Aktivitäten Schlaganfall-Selbsthilfegruppe Paderborn

Für Mitglieder und Interessierte haben wir einige Fachbücher zum Thema Schlaganfall angeschafft. Diese Bücher können ausgeliehen werden. Details: siehe Bücher

Wenn nicht anders bekannt gegeben, treffen wir uns im Roncalli-Haus (Pfarrheim an der Kath. Kirche) im Ortskern von Schloß Neuhaus, Neuhäuser Kirchstraße 3,                                                                   an jedem 2. Mittwoch im Monat um 18.00 Uhr

 

Nächste Treffen der Gruppe Paderborn: 

 

Mittwoch 09.05.2018 um 18.00 Uhr Gesprächsabend

Mittwoch 13.06.2018 Tagesausflug

Mittwoch 04.07.2018 um 18.00 Uhr Grillabend auf dem Seehof Franke, 33129 Delbrück-Bentfeld, Graf-Meerveldt-Straße66

 

Nächste Treffen der Gruppe Hövelhof jd. 2.Montag im Monat um 18.30 Uhr im GastHaus der Tagespflege, Ferdinanstr. 7 (Einkaufsstraße)

 

Montag 14.05.2018 um 18.30 Uhr Gesundes Abendbrot mit der Landfrau Thea Grossekämper 

Montag 11.06.2018 um 18.30 Uhr offene Gesprächsrunde

 

von links: Konrad Bröckling, Mechtild Piskol, Renate Bröckling, Christine Hanhardt u. Heinrich Krukenmeier


Am 16.01.2017 konnten wir in Hövelhof eine neue Schlaganfall Selbsthilfegruppe gründen.
Beim 1. Treffen waren 16 Personen anwesend, die die Gründung dieser Gruppe befürworten.
Die neue Gruppe trifft sich jd. 2. Montag im Monat um 18.30 Uhr in Hövelhof
im Begegnungszentrum der Caritas  (GastHaus der Tagespflege) in der Fußgängerzone

Infos vorerst bei der Schlaganfall Selbsthilfegruppe Paderborn

Die Computer-Kurse für Schlaganfall-Betroffene in 2014 und 2015 wurden ermöglicht durch
die Förderung der örtlichen Krankenkassen und der Westfalen-Weser-Energie. Vielen Dank dafür.

                                        

 

Wir bieten außerdem an:
eine Sprechstunde für Schlaganfall- Patienten und Angehörige nach Vereinbarung
im Krankenhaus St. Vincenz, Paderborn, neurologische Station F4,

ein ganzheitliches Gedächtnistraining jeden Dienstag von 11.00-12.00 Uhr
im Ev.Altenzentrum St. Johannisstift, Reumontstr. 28, 33102 Paderborn / Referentin Regina Schepe

Änderungen vorbehalten, achten Sie auch auf Presseveröffentlichungen.

Bei Fragen genügt ein Anruf: 0 52 54 / 46 34